Mittwoch, Oktober 08, 2003

Buchmessen-Blogger.

Nun hat die Frankfurter Buchmesse mit Martin Röll ihren ersten akkreditierten Blogger.

Seine spontane Entscheidung, von der Messe mehr Fotos und weniger Texte zu bloggen, kann ich nachvollziehen. Als ich im Februar dieses Jahres mehrere Tage von der Nürnberger Gastro-Messe gebloggt habe, gab es zwar in bezug auf die Akkreditierung kein Problem, im Gegenteil, man hat sich sogar gefreut und mich lieb mit Kaffee und Plätzchen versorgt, aber es hat sich doch herausgestellt, daß das Schreiben während der Messe Zeit benötigt, die dann von Gesprächen und dem Sich-Informieren auf der Messe abgeht. Ich habe dann im Verlauf der Messe den Schwerpunkt darauf verlegt, mir Notizen zu machen und zu fotografieren und dann abends nach der Messe zu bloggen bzw. kurze Blogs von der Messe nachzubearbeiten (Postings zu vervollständigen, zu korrigieren, Fotos aufzubereiten und online zu stellen). Ein WLAN gab es in Nürnberg auch nicht, aber wenigstens schnelle Internetzugänge an Terminals im Pressezentrum. Ganz in der Nähe einer netten Mitarbeiterin mit Kaffee und Plätzchen ...

Wie wär's, lieber Martin Röll, mit einem gemeinsamen Kaffee am kommenden Samstag, meinem einzigen Buchmessen-Tag?

Ich werde natürlich über die Buchmesse, genauer gesagt: neue Bücher für das Gastgewerbe, bloggen, wenn auch nicht oder nur ganz wenig live von der Messe.