Samstag, November 29, 2003

Arbeitsklamotten nach Bedarf.

Den deutschen Print-on-Demand-Anbieter spreadshirt.de nutzt z.B. Coffee-Bay, ein Bagel- und Coffee-Shop in Gießen, damit die Mitarbeiter unkompliziert ihre Arbeitskleidung bestellen können. Die Mitarbeiter können so ihren Wunschschnitt aussuchen und natürlich die passende Größe. Coffee Bay muß keine Arbeitskleidung mehr vorrätig halten.

Ideal sind solche Lösungen des Auslagerns von Nichtkerntätigkeiten auch für Franchising-Geber, deren Franchise-Nehmer sich dann von externen Dienstleistern wie spreadshirt gebrandete Arbeitskleidung, aber auch andere Werbemittel, beschaffen können. Eventuell werden schicke Arbeitsklamotten auch von Stammgästen bestellt, die beim Tragen unbezahlt Werbung für das gastronomische Objekt Werbung machen. Und etwas verdienen kann man auch dabei, wenn man den Verkaufspreis höher setzt als den Basispreis, den spreadshirt vereinnahmt.