Sonntag, November 16, 2003

Bierzeltgarnituren.

Wer sich für den nächsten Sommer die Anschaffung von Bierzeltgarnituren überlegt, sollte einen Gedanken daran verschwenden, bei der Gemeinnützigen Werkstätten und Wohnstätten GmbH in Magstadt einzukaufen. Deren Behindertenwerkstätten stellt seit vielen Jahren hochwertige Festzelt-Garnituren her. Gastronomische Unternehmen, die so groß sind, daß sie eventuell eine Ausgleichsabgabe zahlen müssen, weil sie zu wenig Schwerbehinderte beschäftigt haben, können 50% der im Rechnungsbetrag enthaltenen Arbeitsleistung auf die zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen. Den anderen bleibt ein gutes Gewissen und das ist ja auch nicht schlecht.

Neben Tischen mit der Standardbreite sind auch 67 cm breite Tische erhältlich, die Gästen einen besonderen Komfort bieten und auch genügend Platz zum Essen, wenn man sich direkt gegenüber sitzt.

Trendig und auch bei einigen anderen Anbietern erhältlich sind Stehtische. Nur bei diesem Anbieter habe ich auf der Brau Beviale einen besonders attraktiven Kaktus-Tisch gefunden, der sich besonders in der Außengastronomie von Tex-Mex-Läden macht.

Leider haben es die Lebenshilfe-Werkstätten bisher nicht zu einem nationalen Katalog oder Online-Shop aller Produkte und Dienstleistungen geschafft, sondern wursteln mehr oder weniger isoliert vor sich hin. Aber es gibt wenigstens einen jährlichen Weihnachtskatalog von der Bundesvereinigung Lebenshilfe und ein paar kleinere Online-Shops. Mehr zum Thema Das SchwBAG und seine Umsetzung im Gastgewerbe.

Bei den Arbeitsämtern gibt es ein kostenloses Verzeichnis mit einer groben Beschreibung der von den einzelnen Behindertenwerkstätten angebotenen Leistungen. Dummerweise ist dort aber noch niemand auf die Idee gekommen, dieses Verzeichnis online zu stellen oder ich habe es noch nicht entdeckt.