Dienstag, November 18, 2003

Umsatz im Gastgewerbe September 2003: – 3,7% zum September 2002.

Der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland lag im September 2003 nominal (in jeweiligen Preisen) 3,7% und real (in konstanten Preisen) 3,3% niedriger als im September 2002. Der nominale Umsatzrückgang entspricht damit in etwa den seit Mai 2003 festgestellten Werten. Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten (Berliner Verfahren 4 – BV 4) wurde im Vergleich zum August 2003 nominal 1,0% und real 1,8% weniger abgesetzt.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2003 setzten die Unternehmen des Gastgewerbes nominal 5,6% und real 5,9% weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum um.

Im September 2003 verbuchten nur die Kantinen und Caterer, wozu auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, einen nominalen und realen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresmonat (nominal + 1,4%, real + 1,7%). Im Beherbergungsgewerbe (nominal – 3,3%, real – 2,8%) und im Gaststättengewerbe (nominal – 4,9%, real – 4,6%) lagen dagegen die Umsätze niedriger als im September 2002. (Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).