Dienstag, Januar 27, 2004

30 Tage Fast-Food.

Florian Rötzer berichtet in Telepolis vom 26. Januar 2004 über ein fragwürdiges "Fast-Food-Experiment". Ein Dokumentarfilmer ernährte sich 30 Tage lang nur bei McDonald's. Er nahm in den 30 Tagen 12 Kilogramm zu und sein Cholesterinspiegel stieg von 165 auf 230 an. Ich vermute, daß hätte ihm in jedem Restaurant passieren können. Zuviel ist eben zuviel.