Freitag, Januar 16, 2004

Wahlanalyse durch Blog-Analyse.

PubSub analysiert Abertausende von Weblogs (genauer gesagt: deren RSS-Feeds) und generiert daraus Feeds mit Informationen zu bestimmten Themen. So zeigt eine Graphik, über welche Kandidaten, die sich an den Vorwahlen zur Nominierung des Kandidaten der Demokratischen Partei für die Wahl zum amerikanischen Präsidenten beteiligen, wie häufig "geredet" wird.

Nun sagt die Bekanntheit nicht direkt etwas über das Image der betreffenden Politiker und deren Wahlchancen aus. Aber ein Vergleich der dieserart entwickelten Kennzahlen mit den Ergebnissen der Vorwahlen ab dem 19. Januar wird erweisen, ob man damit Vorwahlergebnisse, zumal auf kostengünstige Weise, prognostizieren kann. Mehr Ergebnisse zu den Vorwahlen.

Da bin ich mal gespannt, wie lange es dauert, bis die ersten Wahlkämpfer, Spam-Feeds produzieren, um die Ergebnisse solcher Statistiken zu beeinflussen.