Samstag, Februar 14, 2004

Abseits wurde von brasilianischen Hackern angegriffen.

Heute nacht um 1.23 Uhr wurde Abseits.de Objekt eines Angriffs einer Gruppe brasilianischer Hacker der sogenannten "Brazilians Intruders 0f Systems". Laut Recherchen von Gay Misfit, einer anderen Website, die am 31. Dezember 2003 ebenfalls attackiert worden war ("Hacker Attacke gegen Gay Misfit Online"), handelt es sich um Hacker, die gegen "schwule" Websites vorgehen.

Daß gegen Abseits.de vorgegangen worden ist, könnte in dieser Motivation begründet liegen in Verbindung mit einer unzureichenden Kenntnis der deutschen Sprache. Unser "Café Abseits" ist kein Schwulen-Treffpunkt im engeren Sinne, sondern es trifft sich bei uns lediglich einmal in der Woche ein Stammtisch einer Bamberger Lesbengruppe. Diese Gruppe operiert anonym, verwendet unsere Anschrift deshalb auch als Postanschrift, weswegen das "Café Abseits" in diversen Drucksachen, aber auch einschlägigen Linksammlungen aufgeführt wird. Merkwürdigerweise ist auch die Website meines Bruders, Ferienwohnung-Nahe-Bingen.de gleichermassen attackiert worden, andere Websites, bei denen ich als Autor eingetragen bin bzw. administrativ verantwortlich bin, jedoch nicht.

Bei dem Hackerangriff wurden die Startseiten ersetzt durch eine Datei mit dem Text "BI0S ownz u". Wie der Angriff technisch möglich gewesen ist, entzieht sich bislang meiner Kenntnis. Bei der Website von Gay Misfit wurde hingegen die komplette Website zerstört.

Einen Link auf die ehemalige Website der "Brazilians Intruders 0f Systems" kann ich leider nicht mehr bieten. Irgendjemand hat gewaltig zurückgeschlagen.