Mittwoch, Februar 18, 2004

Baecker und Konditoren als Konkurrenten.

Die Handwerke der Bäcker und Konditoren und die Gastronomie wachsen immer mehr zusammen. Vormals getrennte Branchenmessen richten ihren Fokus auch auf die jeweils andere Branche. Bäckereien und Konditoreien ergänzen ihre Läden durch Steh-Cafés, Take-Away und Party-Service. Gastronomen backen oder backen auf, nicht selten am Rande der Legalität, genauer der mittelalterlichen Ständeordnung, die sich in Form einer überkommenenen Handwerksordnung irgendwie ins 3. Jahrtausend überlebt hat.

Werfen wir einmal einen Blick auf Bücher der Backmedia Verlagsgesellschaft mbH, die sich eigentlich an Bäcker und Konditoren richten, aber auch von Gastronomen nicht verschmäht werden sollten:
  • "Die Kunst der Präsentation: Trends im Ladenbau - Bäckereien, Cafés und Konditoreien". Dieses Fachbuch enthält alles Wissenswerte über Ladenbau für den Bäckereibereich. Die Entwicklung des Ladenbaus der letzten Jahre, Praxisbeispiele, Informationen über Materialien, Beleuchtung, den richtigen Umgang mit Farben und.. und .. und
  • "Backer Snack-Marketing. Snacks - ein wachsender Markt" von Ulrich Jortzik. Der wachsende Markt der Fast-Food-Gastronomie stößt auch beim Bäcker auf zunehmendes Interesse, da in diesem Bereich starke Umsatzzuwächse zu erzielen sind. "Snack-Marketing" zeigt Ihnen Wege, wie man mit einfachen Mitteln das Angebot an Snacks mit den Erwartungen der Verbraucher abstimmt. Und das nicht durch Übernahme fachfremder Konzepte, sondern durch konsequentes Herausstellen des Angebots als "Bäckersnack". Ulrich Jortzik, Fachlehrer an der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe e.V., präsentiert das Konzept zur erfolgreichen Vermarktung der bäckereitypischen Snacks und darüber hinaus variable Grundrezepte.