Freitag, Februar 27, 2004

Schinderhannes-Marketing III.

Als "Schinderhannes-Marketing" bezeichnen wir pfiffige Marketing- und PR-Aktionen, bei denen, getreu dem Motto der 68er "Legal, illegal, scheißegal", öffentliche Aufmerksamkeit und Sympathie erheischt wird. Meisterlich versteht sich die Klosterbrauerei Neuzelle in der Nähe von Cottbus auf diese moderne Marketing-Methode. Die Bürokraten Brandenburgs unterstützen sie dabei - wohl als Beitrag zur Förderung ostdeutscher Unternehmen - indem sie Gerichtsverfahren anzetteln. Doch lesen Sie selbst die neueste Pressemitteilung der Klosterbrauerei Neuzelle:

Anti Aging Bier (6 Flaschen/0,5 Liter)


"Anti Aging Bier im Fadenkreuz der Bürokratie.

Der Klosterbrauerei Neuzelle wird das Inverkehrbringen des Anti Aging Bieres unter der Bezeichnung Bier mit sofortiger Wirkung untersagt. Für den Fall der Zuwiderhandlung ist ein Zwangsgeld in Höhe von € 5.000,00 zu zahlen.

Diese unternehmens- und arbeitsplatzgefährdenden Festlegungen sind in der uns am 18.02.2004 zugegangenen Ordnungsverfügung getroffen worden.

Die Klosterbrauerei Neuzelle wird gegen diese Ordnungsverfügung Widerspruch einlegen. Dazu fühlen wir uns auch dem Verbraucher gegenüber verpflichtet, der ein Anrecht auf die Kennzeichnung als Bier hat.

Ungeachtet dieser Verfügung wird die Klosterbrauerei Neuzelle, wie bereits angekündigt, Anfang März 2004 das Anti Aging Bier in den Verkehr bringen und den Verbrauchern im In- und Ausland zugänglich machen.

Zu diesem Schritt sehen wir uns im Interesse der nachhaltigen Unternehmenssicherung und Erhaltung der Arbeitsplätze verpflichtet, da das Anti Aging Bier wesentlicher Bestandteil unseres Unternehmenserfolges sein wird.

In unserem Handeln fühlen wir uns auch durch die enorme weltweite Resonanz, die unser Anti Aging Bier hervorgerufen hat, bestätigt."

Wenn Sie mithelfen wollen, bestellen Sie ein paar Flaschen des Anti-Aging-Bieres. Es ist ideal auch als Geschenk, denn sind nicht die besten Geschenke, über die man eine nette Geschichte erzählen kann?