Freitag, Februar 13, 2004

Umsatz im Gastgewerbe Dezember 2003: – 2,9% zum Vorjahr.

Der Umsatz im Gastgewerbe in Deutschland lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Dezember 2003 nominal (in jeweiligen Preisen) 2,9% und real (in konstanten Preisen) 3,6% niedriger als im Dezember 2002. Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten (Berliner Verfahren 4 – BV 4) wurde im Vergleich zum November 2003 nominal 1,0% und real 1,1% weniger abgesetzt.

Im gesamten Jahr 2003 setzten die Unternehmen des Gastgewerbes nominal 4,9% und real 5,8% weniger als im Jahr 2002 um. Dieses Ergebnis entspricht fast genau der Schätzung vom 16. Januar 2004. Somit verzeichnete das Gastgewerbe im zweiten Jahr in Folge niedrigere Umsätze gegenüber dem Vorjahr (2002 gegenüber 2001: nominal – 4,6%, real –8,1%).

Im Dezember 2003 erzielten nur die Kantinen und Caterer, wozu auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, nominal und real höhere Umsätze als im Vorjahresmonat (nominal + 1,1%, real + 0,3%). Im Beherbergungsgewerbe (nominal – 0,2%, real – 1,3%) und im Gaststättengewerbe (nominal – 5,1%, real –5,5%) gab es dagegen nominal und real niedrigere Umsätze als im Dezember 2002. (Quelle: Mitteilung des Statistischen Bundesamtes).