Montag, März 22, 2004

Holiday Blogging.

Robert Basic, den Leser dieses Blogs vermutlich bereits kennen (er ist Mitglied der Wirtschaftsjunioren Frankfurt am Main und schreibt regelmäßig im MEX Blog) wirft am 8. April 2004 in München zusammen mit Silke Schümann einen Blick in die Welt des touristischen Bloggens. Ihren Vortrag zum Thema "Holiday Blogging (Arbeitstitel)" halten sie im Rahmen einer Veranstaltung von Content Bizz (Förderkreis IT- und Medien Wirtschaft München) mit dem Titel "Weblogs: 'Wie sehen die Geschäftsmodelle aus?'".

Robert Basic schreibt dazu: "Tourismus und Blogging stellt eine ideale Kombination dar: Fun, Freizeit, Erlebnisse, Kennenlernen, Erinnern. Wo erlebt man das im Reellen intensiver als im Urlaub? Und wo erlebt man dies im Virtuellen eindrucksvoller als beim Bloggen? In einem hypothetischen Business Case werden die Vorteile sowohl für die Touristen, potenziellen Kunden als auch für den touristischen Anbieter aufgezeigt. Darüber hinaus werden Konzepte aufgezeigt, wie Telco Anbieter über virale Marketingansätze eigene Services und Produkte in einem Tourismus Blog hervorragend multiplizieren können. Denn: Business und Blogs schliessen Vergnügen und Entspannung nicht aus. Ein ideales Segment für Unternehmen, Blogs für sich zu entdecken und zu nutzen." (via MEX Blog).

Allzu viele Beispiele für touristische Blogs gibt es ja noch nicht oder entziehen sich meiner Kenntnis: Daneben gibt es ein paar Blogs, die sich mit Tourismus beschäftigen, ohne eine Destination oder ein Objekt zu thematisieren: