Freitag, Mai 21, 2004

Inlandstourismus im 1. Quartal 2004: 4% mehr Gaesteuebernachtungen.

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes wurden im ersten Quartal 2004 in Deutschland 58,5 Mill. Gästeübernachtungen gezählt. Das waren 4% mehr als im entsprechenden Vorjahresquartal. Die Angaben umfassen sowohl Übernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten als auch auf Campingplätzen (Touristikcamping).

Die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste ist im ersten Quartal 2004 mit 50,3 Mill. um 3% gegenüber dem ersten Quartal 2003 gestiegen. Die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhten sich sogar um 9% auf 8,2 Mill.

Die Zahl der Gästeübernachtungen im Monat März lag mit 22,1 Mill. um 2% über dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats. Davon entfielen 19,0 Mill. Übernachtungen auf inländische Gäste (+ 1%) und 3,1 Mill. auf ausländische Gäste (+ 9%). Nach Kalender- und Saisonbereinigung (Berliner Verfahren 4 ? BV 4) sind die Übernachtungen um 1% gegenüber dem Februar 2004 gestiegen. (Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).