Dienstag, Mai 25, 2004

Technologie fuer die Gastronomie.

Robert Chromow hat mich auf folgenden interessanten Artikel hingewiesen: "How's Your Digital Dinner? Restaurants Go Hi-Tech"in: Reuters vom 24. Mai 2004.

Auf der Jahresmesse der National Restaurant Association (also dem amerikanischen Äquivalent zur DEHOGA, aber beschränkt auf die Gastronomie, ohne Hotellerie) hätten eine Reihe von Technologiefirmen neue Lösungen für die Gastronomie angeboten, so Motorola, eBay und Sharp.

Jeff Edwars, Vizepräsident von Sharp, habe die Vision eines Regionalmanagers einer Gastronomiekette entwickelt, der an einem Samstagnachmittag zu Hause sitzt und sich per Internet anschauen kann, was am Vortage in seinen 20 Restaurants gelaufen sei.

Es seien aber auch Lösungen für die Individualgastronomie angeboten worden, so ein "two-way radio" von Motorola, über das sich der Service mit der Küche unterhalten könne.

Unicru, ein kleines Unternehmen in Oregon, habe ein Online-Bewerberauswahl-Tool vorgestellt, mit dem die Daten von gegenwärtigen und früheren Mitarbeitern und Bewerbern verwaltet werden können (siehe eine Demo dieser "Total Workforce Acquisition solution" auf der Website von Unicru).

eBay habe die Anzahl gastronomischer Ausrüstungsgegenstände, die auf dieser Plattform verkauft bzw. versteigert worden sind, im vergangenen Jahr verdoppeln können (auf 13.000 Stück).