Samstag, Juni 19, 2004

Google Websearch/Sitesearch.

Vorgestern hat Google den bereits seit längerem verfügbaren, kostenlosen Service Google Free Websearch, mit dem man auf seiner Website ein Formular zum Durchsuchen der eigenen Website einrichten konnte, ergänzt durch den erweiterten Service Websearch/Sitesearch.

Dieses neue Programm steht nur Partnern des Adsense-Anzeigennetzwerks zur Verfügung. Man kann sich aber wie bisher, wenn man über inhaltsreiche Websites gebietet, dazu anmelden. Google prüft manuell, ob die angemeldete Website seinen Programmrichtlinien entspricht.

Die Vorteile des neuen Angebots:
  • Die erzeugten Seiten mit den Trefferlisten lassen sich besser an das Design der eigenen Website anpassen.
  • Als Adsense-Partner erhält man Provisionen, wenn die vor und nach den Treffern angezeigten Adwords (Anzeigen) angeklickt werden (entsprechend den Anzeigen auf inhaltsreichen Webseiten).
Ich habe am Kopf dieses Blogs, den Sie gerade lesen, ein solches Suchformular eingebaut. Probieren Sie es einfach mal aus; es beißt nicht.

Sie können damit alle knapp 8.000 Seiten von Abseits.de durchsuchen. Der gesamte Bestand wird einmal monatlich von Google neu erfaßt und indiziert.

Zwei Tipps:
  • Nutzen Sie diese Suchfunktion und damit die vielfältigen, frei und kostenlos zugänglichen Informationen, wann immer Sie Fakten aus der Welt des Gastgewerbes auf der Spur sind ...
  • Bauen Sie Sitesearch auch in ihrer Website ein, wenn diese so umfangreich ist, daß man nicht mehr alle Informationen mit einem Mausklick erreichen kann.