Donnerstag, Juni 10, 2004

Regional Targeting mit Google Adwords.

Noch erstaunlich wenige Gastronomen nutzen die seit Mitte April 2004 vorhandene Möglichkeit, in ihrem lokalen oder regionalen Zielgebiet Textanzeigen bei Google zu schalten. Diese Anzeigen können wahlweise:
  • auf den Trefferseiten von Google selbst und/oder im Anzeigen-Netzwerk von Google Adsense geschaltet werden.
  • zeitlich unbefristet oder befristet geschaltet werden und auch unterbrochen werden (pausieren).
  • auf das Gebiet eines oder mehrerer Bundesländer, einer oder mehrerer Gemeinden, kreisförmig in einem beliebig großen Umfeld um einen beliebigen Standort (durch seine Längen- und Breitengrade definiert) oder auch in einem beliebigen Zielgebiet innerhalb bestimmter Eckpunkte (durch Längen- und Breitengrade definiert) geschaltet werden.
Eine Gaststätte, die diese Möglichkeit schon nutzt, ist Ha's Bar & Restaurant in Hirschaid bei Bamberg. Stefan Schumm hat dabei z.B. das Keyword "Huppendorfer" belegt, eine Marke der kultigen Landbrauerei Grasser in der Fränkischen Schweiz, deren Fans gerne den einen oder anderen Liter Benzin opfern, um ein paar Liter dieses köstlichen Bieres zu genießen. In der Tat sollte man der Frage, wie man geeignete Suchwörter finden kann, das größte Augenmerk widmen. Stefan Schumm nutzt auch weitere Möglichkeiten des Internets, so versteigert er Gutscheine für mehrgängige Menüs bei eBay.

Beispiel für regionalisierte Google Adwords

Für unser Café Abseits in Bamberg habe ich gleich mehrere Anzeigenkampagnen gestartet, u.a.:
  • Eine Anzeige für ein Live-Konzert mit Weißwurstfrühstück im Rahmen der Bamberger Sandkerwa am 22. August 2004, 11 Uhr. Solche Anzeigen sollte man natürlich nur bis zum Ereignis laufen lassen. Als Zielgebiet habe ich Bayern ausgewählt.
  • Eine Anzeige für unseren Pizza-Take-Away-Service, begrenzt auf das Stadtgebiet und unbefristet.
  • Ebenfalls unbefristet, aber begrenzt auf ein Umfeld von 30 Kilometern habe ich eine Anzeige für unseren Abseits Partyservice & Catering eingerichtet.
  • Eine bis zum Herbst befristet geschaltete Anzeige für unseren Biergarten, im Umfeld von 30 Kilometer um den Standort. Als Keywords habe ich unter anderem alle Biermarken unserer 35 verschidenen Biere eingegeben. Im nächsten Frühjahr kann ich diese Anzeigenkampagne wieder aufleben lassen, was Arbeit spart.
  • Eine deutschlandweite Anzeige für unsere neue Website Gastgewerbe-fachliteratur.de.
Für die technisch interessierten Leser, die sich wundern, woher Google "weiß", wo ein User seinen Standort hat, möchte ich auf den Artikel "Spurensuche" von Eckehart Röscheisen", in: IX 8/2002, hinweisen.