Samstag, Juli 03, 2004

Juedische Kueche.

In dem lesenswerten dpa-Artikel "Die jüdische Küche ist multikulturell", in: Schwäbische Zeitung online vom 2. Juli 2004, finden sich auch einige Hinweise auf Bücher mit koscheren Rezepten:
  • "Koscher Kochen. 36 Klassiker der jüdischen Küche und ihre Varianten" von Regina Schneider und Rachel Heuberger. Enthalten sind traditionelle Rezepte wie Tscholent, Gefillte Fisch und Gehackte Leber, aber auch Klassiker wie Couscous, Chummus und Kube. Die unterschiedlichen Ausprägungen der jüdischen Küche finden dabei ebenso Berücksichtigung wie das jüdische Speisegesetz, die Feiertage und die einzelnen Bräuche.
  • "Die jüdische Küche" von Clarissa Hyman. Die britische Autorin ging für dieses Buch auf eine ganz eigene Entdeckungsreise und besuchte jüdische Gemeinden auf allen fünf Kontinenten. Viele Rezepte bekam sie mit der Anweisung ?ein bisl dis, ein bisl dat?. In ihrer inspirierenden Sammlung von 110 traditionellen Rezepten vermittelt sie den Geschmack von der heim, sei es von einem uralten biblischen Zuhause, sei es von einem Ort in Osteuropa, in Nordafrika, Australien oder der Karibik. Neun Familien aus verschiedenen Ländern erzählen aus ihrem Alltagsleben, von Feiern, ihren Reisen, von Krieg und Frieden und von den Rezepten, die mit den Ereignissen verbunden sind.
Mehr zu den Themen Koschere Restaurants und Bagel von Abseits.de.