Donnerstag, Juli 15, 2004

Weitere Erfahrungen mit Google Adwords: Werbeaufwand nur 0,8%.

Vor kurzem hatte ich über einen Selbstversuch mit Google AdWords berichtet. Hans-Ludwig Straub, der Inhaber des Braugasthofes Drei Kronen in Memmelsdorf hat einen Bericht über seine Erfahrungen mit Google Adwords zukommen lassen:

"Sylvester 2002 habe ich für ca. 20 Euro unter den Stichwörtern "Sylvesterarrangement Bamberg" 6 Arrangements verkauft à 400 Euro. Das entspricht einem Werbeaufwand von 0,8 % - ist eigentlich sensationell. Im Jahr darauf hatten allerdings schon so viele Kollegen dieses Instrument erkannt, dass es leider zu keiner Buchung mehr kam. Inzwischen habe ich aufgehört mit Google zu arbeiten, weil Google für alkoholische Getränke keine AdWords annehmen. Mein Hinweis, dass Bier in Bayern ein Grundnahrungsmittel sei, wurde mit einer vorgefertigten, in unverständlichem Deutsch geschriebenen Standartantwort niedergebügelt. Ich kann gut auf so eine negative Einstellung unserem Bier gegenüber verzichten."



Daß Herr Straub sauer ist, wenn man ihm verbieten will, für Bier Werbung zu machen, verstehe ich gut. Schließlich ist er nicht nur Inhaber eines Brauereigasthofes sondern auch Geschäftsführer der Privaten Brauereigasthöfe, einer Kooperation von über 50 Bierbrauern in Deutschland und seit kurzem auch in der Schweiz, die ihren Gasthof auch noch selbst betreiben. Mit seinem "Stöffla" gewann er 2003 den Brau Beviale Award in der Kategorie "Untergärige Spezialitäten" gegen eine starke, internationale Konkurrenz (siehe unseren Bericht "Brau Beviale Beer Award 2003").