Donnerstag, Oktober 21, 2004

Messe Hotel 2004 in Bozen.

Die Internationale Fachmesse für das Hotel- und Gastgewerbe "Hotel" ist mit über 400 Direktausstellern, 17.000 Besuchern und einem bis auf den letzten Quadratmeter gebuchten Messegelände eine der bedeutendsten Veranstaltungen im Kalender der Messe Bozen. Im letzen Jahr wurde die Hotel erstmals im Oktober abgehalten und die erfolgreiche Bilanz 2003 gab den Veranstaltern Recht, die Messe vom Frühjahr in den Herbst verlegt zu haben. Am 25. Oktober 2004 ist es wieder so weit: "Hotel", die internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Bozen/Südtirol, einer der führenden Tourismusregionen Europas öffnet ihre Tore und wartet mit einem umfangreichen Rahmenprogramm und zahlreichen Neuheiten auf.

Erstmals im Rahmen der Hotel, werden Italiens autochtone Weine vorgestellt. Am ersten Messetag, dem 25. Oktober, bieten im Kongresszentrum Messe/Four Points Sheraton über 50 Kellereien 177 Weine von 58 verschiedenen Rebsorten und aus 14 Regionen Italiens zur Verkostung an. Das Forum "Autochtona" ist von 10.00 bis 18.30 geöffnet, der Eintritt kostet 13 Euro ? Messebesuch inklusive.

Hingegen direkt auf der Messe präsentieret sich ein Gutteil der Südtiroler Weinwirtschaft. Das Thema Erlebnis Gastronomie, der Wandel der Gesellschaft und die daraus sich ergebende Zukunft des Fremdenverkehrs sind nur einige der Stichworte der heuer, neben dem allgemeinen innovativen Angebot im Mittelpunkt stehenden Themen. Ausgearbeitet und entwickelt sind sie in bewährter Zusammenarbeit zwischen der Messe und den repräsentativen Organisationen und Institutionen der Branche, allen voran dem Südtiroler Hotelier- und Gastwirteverband HGV.

Mit einem neuen Stand präsentiert sich der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) in einem gemeinsamen Auftritt mit der Hoteliers- und Gastwirtejugend, die in diesem Jahr ihr fünfundzwanzigjähriges Bestehen feiert und der Südtirol Marketing Gesellschaft (SMG), die den Dialog zwischen SMG und allen Hoteliers, Gastwirten, Touristikern, Freizeitanbietern, Produktpartnern und Marketinginteressierten anregen und aufrecht erhalten will.

Erlebnis-Gastronomie-Erlebnis.

Das Wortspiel spricht bereits für sich: Die Gastronomie als Erlebnis bzw. Erlebnisgastronomie als Zukunftsgastronomie. Darüber Gedanken hat sich der Hotelier- und Gastwirteverband gemacht, der das Thema zum einen am Mittwoch, dem 27. Oktober 2004 im Kongreßzentrum in einer Tagung erörtert. Dabei werden erfolgreiche Konzepte von Erlebnisgastronomie im In-und Ausland vorgestellt. Mit einem völlig neu konzipierten und gestalteten Messestand führt der HGV selbst vor was er sich unter dem Schlagwort Gastronomie - Erlebnis ? Gastronomie vorstellt ? nämlich ein Toprestaurant mit Südtiroler Spitzenköchen sowie eine Treffpunkt-Bar. Im Messerestaurant des HGV, dem HGVissimo, bereiten in diesem Jahr die Spitzenköche Herbert Hintner vom Restaurant zur Rose in Eppan, Jörg Trafojer vom Restaurant ?Kuppelrain? in Kastelbell und Karl Baumgartner vom Restaurant ?Schöneck? in Issing/Pfalzen Gaumenfreuden für die Messebesucher zu.

Auch das Trentiner Pendant zum Südtiroler Hoteliers- und Gastwirteverband ASAT nutzt das Schaufenster auf der Bozner Hotelfachmesse und präsentiert sich mit einem Stand an der Seite der Nachbarn aus Südtirol.

Nach den positiven Erfahrungen und dem Erfolg der vergangenen Jahre präsentieren sich Südtirols deutsche und ladinische Berufschulen auch in diesem Jahr auf der Hotel. Das Motto des diesjährigen Messeauftritts ist ganz aktuell, denn die Schülerinnen und Schüler der Landesberufschulen Bruneck, Brixen und Meran befassen sich mit der Küche in den neuen EU-Mitgliedsstaaten und lassen die Besucher kräftig mitschnuppern.

Die italienische Berufsschule Cesare Ritz in Meran wird sich ebenfalls auf der Messe präsentieren genau so wie das Tourismuskolleg in Innsbruck die Gelegenheit nutzt, auf der Bozner Fachmesse sein Bildungsangebot vorzustellen.

Der Südtiroler Bauernbund veranstaltet am Dienstag, dem 26. Oktober im Kongresszentrum die Tagung "Urlaub auf dem Bauernhof" und präsentiert in Zusammenarbeit mit den Universitäten München und Bozen Ergebnisse einer Umfrage zu Erwartungen und Wünschen der Südtirolgäste, praktische Tipps und aktuelle Erkenntnisse zum Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol.

Auch die im Verband der Kaufleute und Dienstleister organisierten Speiseeishersteller, Konditoren und Bäcker nutzen mit ihrem Messeauftritt auf der Hotel 2004 die Gelegenheit, sich als wichtige Zulieferer der Hotellerie und des Gastgewerbes darzustellen. Die traditionsreichsten Südtiroler Berufsgruppen bemühen sich indem althergebrachte Herstellungsweisen und Rezepturen mit modernster Technologie verbunden werden, hochwertige Produkte herzustellen.

Die Hotel 2004 öffnet am 25. Oktober für vier Tag ihre Tore, sie steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Federalberghi, Italiens Verband der Tourismustreibenden, und verspricht wieder einmal ein interessanter Treffpunkt für die gesamte Branche zu werden. (Quelle: Pressemitteilung der Messe Bozen).