Samstag, Oktober 16, 2004

Vernetzt kommunizieren.

In der Blog-Diaspora Bamberg führt Jan Schmidt ab dem 20.10.2004 ein Proseminar "Vernetzte Kommunikation" an der Universität Bamberg durch. Der Verlauf des Seminars kann im Gruppenblog des Proseminars beobachtet und kommentiert werden.

Interessant ist an diesem Projekt insbesondere, daß der größte Teil des Seminars in enger Zusammenarbeit mit zwei medienpägagogischen Lehrveranstaltungen an anderen Universitäten (einer davon in Österreich) ablaufen soll, wobei sich die Bamberger insbesondere den soziologischen Aspekten widmen werden:
  • Seminar "Conversational Learning: Die Rolle von Personal Webpublishing, Social Software und Selbstorganisation in einer zunehmend vernetzten Welt" im Studiengang Medienpädagogik der Universität Augsburg (Leitung: Sebastian Fiedler);
  • Seminar "Social Software - An introduction for educators" im Studiengang "Medienpädagogik und Kommunikationskultur" an der Universität Innsbruck (Leitung: Thomas Burg).
Die ersten universitären Veranstaltungen, die Weblogs thematisierten, haben meines Wissens im Jahre 2002 stattgefunden:
  • John Battelle und Paul Grabowicz von North Gate, UCB Graduate School for Journalism in Berkely bieten im Studienprogramm New Media ein Seminar "Weblogs" im Umfang von zwei Wochenstunden an. Noah Shachtman beschreibt in seinem Artikel: Blogging Goes Legit, Sort Of", in: Wired vom 6. Juni 2002, die Aufregung bei Journalsten und Bloggern, die durch die Tatsache ausgelöst worden ist, daß ein solch etabliertes Institut für die Ausbildung von Journalisten einen Kurs über "Weblogs" durchführt.
  • M.C. Morgan, Assistenzprofessor für Englisch an der amerikanischen Bemidji State University, hielt im Frühjahr 2002 ein Seminar "College Writing II". Dieses Seminar thematisierte Blogs und wurde selbst in Form von Blogs dokumentiert, d.h. der Leiter und die Studenten brachten Informationen auch in Form von Blogs ein. Die Studenten lernten, Blogs auszuwerten und zu schreiben.
In Deutschland hat sich mit Weblogs im Rahmen von Lehrveranstaltungen als erster Oliver Wrede beschäftigt. Er ist Professor für Medientheorie/Medienpraxis an der Fachhochschule Aachen und Diplom-Designer.