Montag, Oktober 11, 2004

Wie man ins Pressezentrum kommt.

Frankfurt Buchmesse - LogoTheo Huesmann vom Blog "Kulinarische Notizen für Genießer" interessiert, ob zur Nutzung des Pressezentrums ein extra Journalistenausweis benötigt wird oder die Tatsache, Online-Blog-Journalist zu sein, ausreicht.

Leider hat es auf der Frankfurter Buchmesse nicht ausgereicht, ein Blogger zu sein - im Gegensatz zu Gastro-Messen in Nürnberg und München, wo ich unter Hinweis auf meine Website akkreditiert wurde. Die Live-Berichterstattung wurde dort sogar ausdruecklich begruesst.

Bei der Buchmesse musste ich letztlich den Versuch, als Blogger akkreditiert zu werden, abbrechen. Die Akkreditierung erfolgte erst, nachdem ich ein Schreiben einer Zeitschrift vorgelegt habe, für die ich als freier Mitarbeiter arbeite, in welchem gebeten worden ist, mich zu akkreditieren.

Insoweit folgt man stur/konsequent den eigenen Regeln:

"Welcher Nachweis wird akzeptiert?

Gültiger, anerkannter Presseausweises (Vorder- und Rückseite)

Auftragsschreiben einer Redaktion, das sich konkret auf die Berichterstattung von der Frankfurter Buchmesse bezieht

Aktuelles Impressum, in dem der Redakteur bzw. Autor aufgeführt ist

Mitglieder von Internet-Redaktionen werden nur gegen Vorlage eines anerkannten Presseausweises akkreditiert."