Montag, November 22, 2004

Ambient-Media-Kampagne von Jack Daniel's.

In der letzten Woche wurde in 156 Bars und Lounges eine Kampagne mit großen Gastro- Bannern in exklusiven Locations gestartet. Beworben wurde Jack Daniel's. Benjamin Schilp hat im OpenBC darauf hingewiesen und auf Bilder dieser "neuartigen Art zu werben".

Die Vermietung von Werbeflächen ist eine Untergruppe der Erlöse aus Kontakten, die mit gastronomischen Objekten erzielt werden können. Die im September 2000 eröffnete und von der Leserschaft der Washington Post im Juli 2001 zum besten neuen Restaurant gewählte E-Citi Café & Bar in Tysons Corner Virginia erlöst pro Jahr rund 100.000 Euro für die Vermietung ihrer 13 Meter hohen Wände als Werbeflächen an 28 lokale und nationale Firmen vor allem aus der Technologiebranche (Quelle: Impulse Oktober 2001, S. 106). Um den Betrag von 100.000 Euro zu relativieren, muß man sich aber auch die Größe des Objektes vergegenwärtigen (siehe eine Bildergalerie). Zur Platzierung von Fremdwerbung eigenen sich aber auch Getränkeuntersätze, Pizzakartons, Dönertaschen, Sushi-Eßstäbchen, Zuckerbeutel, Tischsets und vieles mehr (siehe dazu die Schweizer Firma Fairline mit ihren sogenannen "below the line"-Sonderwerbeformen).

Mehr über Erlöse im Gastgewerbe: Erlösquellen und Preispolitik".