Donnerstag, November 04, 2004

Sushi aus Island.

Die Deutsche See, nach eigenen Angaben nationaler Marktführer für Fisch und Meeresfrüchte, verkauft jährlich 30 Tonnen Tiefkühl-Sushi. Auf der Wissenschaftsseite der Süddeutschen Zeitung vom 4. November 2004 stellt Claudia Mayer die Fabrik vor, in der auf Island diese Köstlichkeiten in einer Kombination aus japanischen Hightech-Maschinen und Handarbeit von 45 Isländern hergestellt werden: "Die Maki-Maschine" (dummerweise nur für Abonnenten zugänglich).