Samstag, Dezember 18, 2004

Winksite.

Winksite.com erstellt mobile Websites aus Blogs. Diese "Winksites" kann man sich mit einem WAP- oder i-mode-tauglichem Handy oder PDA bequemer anschauen als Webseiten, die ja für größere Monitore erstellt worden sind.

Früher habe ich schon mal mit I-Mode herumexperimentiert und für unser Café Abseits ein paar Seiten für I-Mode erstellt. Manuell ist dies jedoch recht mühsam. Der Aktualisierungsaufwand strapaziert meine Geduld. Meine I-Mode-Seiten werden jedoch erstaunlich häufig aufgerufen.

Das Tool Winksite nimmt mir nun diese Arbeit ab. Zur Demonstration habe ich für den Blog, den Sie gerade lesen, eine Winksite eingerichtet. Sie können sich das Ergebnis anschauen (Popup zulassen!). Dabei handelt es sich um eine Emulation, d.h. die Seiten sehen in Ihrem Browser ungefähr so aus wie sie auf dem Display eines Handys oder PDAs aussehen würden. Die Adresse für den Zugang lautet: winksite.com/Abseits/gg. Angezeigt werden jeweils die neuesten neun Blogeinträge, da man bei mobilen Zugängen gerne mit den Nummertasten navigiert. Man kann aber auch durch die älteren Beiträge des RSS-Feeds blättern. Auf wieviele Einträge mobil zugegriffen werden kann, hängt davon ab, wieviele Einträge auf der Startseite des entsprechenden Blogs angezeigt werden.

Die Dateien, die von Winksite erstellt und auf deren Server als Dateiverzeichnis gehostet wird, können von jedem webfähigen mobilen Telefon oder PDA, das kompatibel ist zu WML v1.x, xHTML Mobile Profile(WML v2.0) oder i-mode, gelesen werden. Man kann dies auch anders ausdrücken: der Inhalt eines Blogs wird auf der Website Winksite in einem anderen Format zweitverwertet.