Samstag, Januar 29, 2005

Ille Papier-Service GmbH.

Logo HOGA 2005 in NürnbergAuf der HOGA 2005 in Nürnberg habe ich auch den recht großen Stand der Ille Papier-Service GmbH aus Altenstadt besichtigt und mir von Wilhelm Blatz und seinen Mitarbeitern neue Produkte zeigen zu lassen.

Die Familie Blatz gründeten vor mehr als 30 Jahren eine Einzelfirma, die Bettwäsche und Tischdecken an die Hotellerie und Gastronomie vermietete. Man erkannte den großen Bedarf des Gastgewerbes an hygienischen Handtüchern und gründete 1987 gemeinsam mit dem Haniel-Konzern die Firmal "ILLE Papier-Service GmbH", benannt nach dem Mädchennamen von Frau Blatz. Statt auf Stoffhandtücher setzte man nunmehr auf Papier. Mittlerweile beschäftigt man mehr als 100 Mitarbeiter in Deutschland und koordiniert von Altenstadt in Wetterau aus bundesweit einen Montage-, Liefer- und Wartungsservice, der von Serviceniederlassungen in Deutschland, aber auch in den Niederlanden, Österreich, der Slowakei und der Tschechischen Republik unterstützt wird.
Die Genialität des ersten Produktes, das ich im Bild zeige, versteht nur, wer sich als Gastronom schon einmal wie ich über die schockierend hohen Preise für Toilettenpapiergroßrollen geärgert hat. Sie sind nützlich, weil sie nicht so schnell leer sind wie die kleinen Rollen, die in Haushalten üblich sind. Außerdem werden sie weniger gern geklaut. Aber es gibt sie anders als die Haushaltsrollen nicht bei den Discountern für Endverbrauchern zu Schnäppchenpreisen.

Bei dieser nagelneuen Erfindung befinden sich im Innern statt einer Großrolle drei handelsübliche kleine Toiletenpapierrollen. Ist die erste verbraucht, wird das Teil, auf dem sie steckt, frei und die Scheibe dreht sich eine Rolle weiter. Drei kleine Rollen reichen in den meisten Toiletten einen Tag lang, so daß ein Gast, der sie benutzt, nicht in die Lage kommt, ohne Papier zu sitzen. Und die Gaststätte braucht weder Großrollen einzusetzen noch kleinere Rollen auf Vorrat hinzulegen, die gerne geklaut oder - was noch schlimmer ist - zum Verstopfen der Toilette benutzt werden.

Das letzte Bild zeigt einen goldfarbenen Halter für Toilettenpapier. Er eignet sich nicht nur zum Schmuck von Toiletten hochpreisiger Hotels und Restaurants, sondern vorzüglich auch für ein Selbstbildnis mit Digitalkamera in Begleitung eines überaus netten Mitarbeiters der Fa. Ille.