Freitag, Januar 21, 2005

Internationale Gruene Woche Berlin.

Heute wird in Berlin die Internationale Grüne Woche eröffnet. Sie dauert bis zum 31. Januar 2005.

Die Internationale Grüne Woche Berlin zählt zu den traditionsreichsten Berliner Messen und zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland überhaupt. In diesem Jahr öffnet die Grüne Woche zum 70. Mal ihre Pforten. Aus einer schlichten lokalen Warenbörse ist die international bedeutendste Messe der Ernährungswirtschaft, der Landwirtschaft und des Gartenbaus unter Einbeziehung von jährlich hunderttausenden Verbrauchern geworden.

Als eigenständige Messe feiert die "WELLNESS PLUS" in Halle 26b Premiere. Dieses Thema erfreute sich in den letzten Jahren einer immer stärkeren Nachfrage durch die Grüne Woche-Besucher. Das Angebotsspektrum reicht im kommenden Jahr von gesunder Ernährung über Wellness-Reisen, Gesundheit und mentale Entspannung bis hin zu körperlicher Fitness und natürlichen Wohntrends.

Der neue Ausstellungsbereich in der Halle 26b ist restlos ausgebucht. Über 100 Aussteller zeigen Produkte und Dienstleistungen von gesunder Ernährung über Wellness-Reisen, Gesundheit und mentale Entspannung bis hin zu körperlicher Fitness und natürlichen Wohntrends. Gestaltet wird die Halle mit aufwändigen Elementen und wechselnden Lichteffekten. Ein rauschender Wasserfall und ein Portal aus frischen grünen Pflanzen bilden den Übergang von der Grünen Woche in die WELLNESS PLUS. Mit einer Lichtatmosphäre aus sommerlicher Mittagssonne und dem pulsierenden Farbwechsel an den Wänden wird für die Besucher ein angenehmer Kontrast zum kalten, grauen Winter geschaffen.

Wachstumsprognose von sechs Prozent in 2005

Nach den aktuellen Zahlen des Wirtschaftsforschungsunternehmens Global Insight zur Entwicklung der Wellness Branche in Deutschland zählt dieser Bereich zu den boomenden Märkten. Der Umsatz dieses Marktsegments stieg von 54,3 Milliarden Euro in 1999 auf 65 Milliarden Euro in 2003. Für das Jahr 2004 wird bei einer Wachstumsrate von 5,7 Prozent ein Umsatz von 68,8 Milliarden Euro erwartet. Für das Jahr 2005 rechnet das Unternehmen mit dem größten Wachstum der letzten Jahre in Höhe von sechs Prozent, verbunden mit einer Um-satzsteigerung auf 72,9 Milliarden Euro.

Die Erwartungen für die zukünftige Entwicklung der gesamten Wellness-Branche sieht Global Insight überaus positiv, da der Konsument zunehmend bereit sei, vorbeugende Maßnahmen für Gesundheit und Wohlbefinden aus eigener Tasche zu bezahlen. Auch von Bestrebungen der Krankenkassen profitiert die Wellness-Branche, nicht nur die Rehabilitation, sondern verstärkt die Prävention zu fördern.