Montag, Januar 24, 2005

Kreative Konzepte in der Gastronomie.

Logo HOGA 2005 in NürnbergDer Würzburger Gastronom Bernhard Reiser, der zuletzt mit seiner Aktion "Zahlen Sie was Sie wollen" bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hatte, hat am 24. Januar 2005 im Fachforum "Food Special" auf der Hoga 2005 in Nürnberg über "Kreative Konzepte in der Gastronomie" referiert.

Bernhard Reiser zeigte anhand von Beispielen seines Restaurants "weinstein" auf, wie man mit kreativen Konzepten und Ideen erfolgreich sein kann. Bernhrd ReiserIch kann an dieser Stelle nur ein paar konkrete Tipps wiedergeben:
  • So gibt Bernhard Reiser keinen einzigen Euro für Werbung aus, leistet sich aber eine PR-Agentur (für 500 Euro im Monat). Allein die Aktion "Zahlen Sie was Sie wollen" habe Presseveröffentlichungen im Wert von 500.000 Euro gebracht.
  • Er beschäftigt nur wenige Mitarbeiter langjährig, der Rest bekomme nur Ein-Jahres-Verträge. Die Bewerber dafür stünden Schlange, weil sie soviel lernen können. Außerdem werden sechs Lehrlinge ausgebildet.
  • Großen Wert legt Bernhard Reiser auf Outsourcing. Z.B. sei ein eigener Weinkeller mit einem Lagerwert von mehreren Hundertausend Euro heutzutage nicht mehr nötig; man bekomme jeden gewünschten Wein innerhalb von 24 Stunden geliefert.
  • Er verzichtet auf eine feste Speisekarte. Stattdessen wird täglich eingekauft und auf einer täglich wechselnden Karte das angeboten, was gerade frisch verfügbar und preisgünstig ist.