Freitag, Februar 18, 2005

British Food.

Wahrlich appetitanregend sind sie ja nicht, die Fotos von British Food von Speisen, wie sie angeblich in britischen Gaststätten serviert werden (via Gumia NewsFlash).

Aber Amateuraufnahmen auch von schöner angerichteten Speisen wirken meistens unangenehm. Man ist aus Zeitschriften, Kochbüchern usw. professionelle Aufnahmen gewöhnt, die sehr aufwendig von darauf spezialisierten Fotografen angefertigt werden. Siehe z.B. die Schwarz-Weiß-Fotos (ungewöhnlich für Food-Fotographie) von Eric Futran.