Freitag, Februar 25, 2005

Feed me better.

Feed me better ist eine Kampagne von Jamie Oliver, um gesunde Ernährung von Schulkindern zu propagieren. Junk Food soll verbannt und frische, schmackhafte und gesunde Lebesnmitteln in der Schulverpflegung (Mittagstisch) verwendet werden. Die von Poke London gestaltete Website wirbt für eine Online-Unterschriftensammlung, die bei der britischen Regierung eingereicht werden soll. Die Eltern werden aufgefordert, sich anzuschauen, was es an den Schulen zu essen gibt.

Diese Kampagne und Website ergänzt eine weitere Folge von Fernsehsendungen mit Jamie Oliver, die am 23. Februar 2005 in Großbritannien (Channel 4) beginnt. Sie heißt "Jamie's School Dinners" und spielt in der Schulküche einer Schule in Greenwich, einer Schule in der die jugendlichen Schüler mehr als eine Vierteltonne Pommes frites pro Woche essen. Außerdem verbringt Jamie Oliver einen Monat in einer Grundschule in Durham, wo die meisten der Kleinen nicht einmal die Namen von Allerweltsgemüse gekannt haben... (via Adverblog).

Siehe dazu auch: "Mittagessen in der Schule".