Mittwoch, Februar 23, 2005

Menu-Bingo.

"10 Tactics for Driving F&B Sales" von Aaron Allen, in: Restaurant Report vom Februar 2005. Aaron Allen ist Gründer und CEO des Beratungsunternehmens Quantified Marketing Group in Orlando, das auf strategisches Marketing für Gastronomie und Hotellerie spezialisiert ist.

Unter seinen zehn Taktiken, mit denen man den Umsatz mit Speisen und Getränken ankurbeln kann, hat mir das "Menu-Bingo" besonders gut gefallen. Man gibt Karten auz mit 25 Feldern im Quadrat aus (5 Zeilen, 5 Spalten). In jedem Feld steht die Nummer oder der Namen einer Speise oder eines Getränks. Jeder Gast, der innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (z.B. 60 Tagen) eine horizontale oder vertikale oder eine von links unten nach rechts oben oder von links oben nach rechts unten führende Reihe von 5 Produkten konsumiert hat, bekommt einen Preis (etwa ein Werbemittel, ein Kochbuch des Restaurants oder einen Geschenkgutschein).

Man kann damit
  • Gäste motivieren, in der ausgewählten Zeitspanne die Gaststätte mehrmals bzw. häufiger zu besuchen
  • Produkte forcieren, die vordergründig für den Gast weniger attraktiv sind, um sie auf den Geschmack zu bringen. Insbesondere in den vier Eckfeldern sollte man solche Produkte plazieren, die auch für den Gastronom attraktiv sind, also einen hohen Deckungsbeitrag aufweisen.
Ich glaube, das werde ich mal ausprobieren. Wenn ich Sie dazu einladen soll, schreiben Sie mir.