Mittwoch, Februar 16, 2005

Olympiasieger auf der Messe-Buehne.

In ungewohnter Atmosphäre, nämlich auf der Spezial-Möbelmesse imm cuisinale in Köln, zeigte die Nationalmannschaft der Militärköche Deutschlands einige Komponenten aus ihren siegreichen Olympiamenü und begeisterte mehr als 3200 Besucher mit ihren Speisen und begleitenden Moderationen.

Die imm cuisinale, die alle zwei Jahre im Rahmen der Internationalen Möbelmesse (imm cologne) in Köln veranstaltet wird, setzt als Trendmesse ganz besondere Akzente. Mit der Premiere im Jahr 2003 traten die Hersteller von Elektrogeräten nämlich erstmals gemeinsam mit den Anbietern von Küchen an die Öffentlichkeit. Gemeinsam präsentieren sie die Küchenwelt in ihrer ganzen Vielfalt und zeigen sowohl beim Design als auch in der Technik neue Ideen, Trends und Zukunftsvisionen.

Und nicht nur das: Als "lebendiger" Anziehungspunkt rückte auf der imm cuisinale Ende Januar in diesem Jahr auch die Nationalmannschaft der Militärköche Deutschlands in den Mittelpunkt des Interesses. Sechs Stunden lang stand das Team um Mannschaftsbetreuer Ralf Schräder auf der Bühne und demonstrierte sein Können. Teammanager Fredo Eckhoff, OFw Thomas Brunk (Teamkapitän/Moderator), SU Thomas Meisinger, SU Mario Pfau, SU Agnes Gorel (Patisserie) sowie SGefr Andrae Hartmann (Patisserie) hatten sich für einzelne Komponenten aus ihren beiden Olympiasieg-Menüs entschieden und zeigten deren fachlich korrekte Herstellung. Sehr zur Freude der Besucher, die bis zu vier Stunden den Militärköchen bei ihrer Arbeit auf der Bühne fasziniert zuschauten. Kostproben der Olympia-Menüs konnten die Messebesucher in stündlichem Rhythmus bei einer Verkostung genießen. Das kam beim Publikum besonders gut an, berichtet Ralf Schräder, "die Kommentare reichten von köstlich bis himmlisch und göttlich". Und die später von der Messe durchgeführte Zuschauerbefragung zeigte ebenfalls sehr positive Resonanz auf die "interaktive" Bühnenshow.

Mindestens genauso beliebt war die kleine Fragestunde, in der interessierte Besucher mit den moderierenden (und kochenden) Köchen ins Gespräch kamen und bei richtiger Antwort auf eine Fachfrage die Chance auf ein nagelneues Küchenkleingerät hatten. Nach Angaben der Köln Messe haben während der imm cuisinale rund 3200 Besucher den Vorführungen der Militärköche beigewohnt - ein toller Erfolg! Das meinten auch die Veranstalter und prüfen nun, ob eine solche publikumswirksame Kochshow in Zukunft bei anderen Messen ebenfalls als "Hingucker" eingebaut werden kann. (Quelle: Pressemitteilung des Verbands der Köche Deutschlands).