Mittwoch, Februar 16, 2005

Pferdekutschen.

Der ShopBlogger kommentiert eine Meldung der Bildzeitung, wonach Interbrew den Pferdestall von Beck's in Bremen abschaffen wolle. In der Bremer Innenstadt wird noch immer Bier in Pferdekutschen ausgefahren: "Der Pferdestall von Interbrew...".

Vielleicht mangelt es Interbrew einfach an Phantasie. Sie sollten sich in Bamberg mal anschauen, wie geschickt die Bamberger Mahr Bräu ihre Pferde und Pferdekutschen für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit ausnutzt:
  • Da wird das Beschlagen der Pferde an jedem ersten Sonntag im September zum Volksfest. Hunderte inder schauen staunend zu, wenn ein eigens angereister Hufschmied den Pferden neue Hufeisen verpaßt.
  • Pferdekutschenrennen, an denen sich neben den Brauereipferden auch viele auswärtige Pferdekutschen beteiligen, kreuz und quer durch die Bamberger Altstadt, ziehen Jung und Alt an.
  • Es gibt ein besonders hochwertiges, glanzfeines, dunkles, mahagonifarbenes Märzenbier mit festen, cremefarbenem Schaum, das "Gig" (beworben als "ein Zugpferd für Ihre Sinne!"), dessen Bieretikett eine Pferdekutsche schmückt. Um die Exklusivität zu unterstreichen, ist dieses Bier nur saisonal erhältlich.
  • Man kann sich zu Gigrundfahrten durch das Bamberger Land und zu Kutschfahrten in der Stadt anmelden.
Aber vielleicht müssen kleinere Brauereien einfach ein wenig mehr nachdenken...