Montag, Februar 07, 2005

Stoever Frischdienst.

Das Unternehmen Stöver Frischdienst GmbH & Co. KG wurde 1967 von Reinhold Stöver gegründet. Er fing an mit einer gebrauchten Pommes frites-Maschine mit einer Stundenleistung von 300 kg. Im Jahre 1970 wurde die Produktion um Saucen, Fleisch- und Wurstwaren erweitert. 1972 stieg man in den Lebensmmitteleinzelhandel mit Tiefkühl-Kartoffelprodukten ein. 1985 belieferte man erstmals McDonald's mit Pommes frites. 1989 wurde das Unternehmen Weser Feinkost (Fischmarinaden, Feinkostsalate, Dressings und Saucen) eingegliedert und im Jahre 2000 ein Feinkostwert eröffnet.

Heute werden flächendeckend von 29 Niederlassungen aus 30.000 Kunden in allen Teilen Deutschlands beliefert und täglich mehr als 1,5 Millionen Pommes frites hergestellt. 300 Fahrzeuge liefern täglich aus, darunter auch Multikammer-Fahrzeuge, in denen gleichzeitig Tiefkühlprodukte, Produkte, die gekühlt werden müssen und andere Produkte transportiert werden können. Damit kann ein breiteres Sortiment abgedeckt werden als von Unternehmen, die auf Tiefkühlprodukte oder zu kühlende Produkte oder Produkte spezialisiert sind, die nicht gekühlt werden müssen. Das Sortiment umfaßt zur Zeit rund 7.000 Produkte.