Mittwoch, März 02, 2005

Kultig.

Beim Gastro trifft Blog 2005 gab es nur einen einzigen Blog außerhalb der Gastro-Welt, den fast alle gekannt haben und von dem alle so geschwärmt haben wie von einem guten Champagner bzw. in meinem Falle von einem Aventinus Eisbock.

Der ShopBlogger scheint sich in seinem Laden und beim Schreiben seiner alltäglichen Erlebnisse prächtig zu amüsieren. Jeder, der seinen Blog kennt, hat geschworen, beim nächsten Aufenthalt in Bremen, seinen Spar-Laden unbedingt aufzusuchen. Sein trockener Humor ist mindestens doppelt so amüsant wie ein gut aufgelegter Harald Schmidt, als er noch Texter bezahlt hat, und tausendmal weniger langweilig wie das Big Brother Dorf.