Montag, April 04, 2005

Anuga CateringTec: Kompetenz für den Ausser-Haus-Markt.

Die Anuga vom 8. bis 12. Oktober 2005 in Köln bietet gerade Fachbesuchern der gastronomischen Branchen - oder besser: des Außer-Haus-Marktes - eine Fülle an Informationen. Denn nicht nur die branchenspezifische Fachmesse Anuga CateringTec liefert Neues zum Thema, auch die anderen neun Fachmessen unter dem Dach der Anuga vermitteln den direkten Draht zu Herstellern von Nahrungsmitteln und Getränken, Dienstleistungen und Vertriebskonzepten. Mit rd. 6.000 Anbietern ist die Anuga die weltgrößte Messe für Ernährung. Das seit 2003 umgesetzte Konzept "Zehn Fachmessen unter einem Dach" fokussiert einzelne starke Foodsegmente und ermöglicht Einkäufern aus dem Handel und dem Außer-Haus-Markt gezielt Recherche und Order.

Die Fachmesse Anuga CateringTec rückt dabei die Produktgruppen Küchentechnik, Ausgabesysteme/Tafel- und Serviergerät, Spül-, Reinigungs- und Entsorgungstechnik, Kühltechnik, Kaffeemaschinen, Informations- und Abrechungssysteme sowie Bautechnik in den Mittelpunkt.

Zu den Unternehmen, die sich bereits für die Anuga CateringTec angemeldet haben, zählen u.a. Brita, Caravell, Cimbali/Faema, CSB, Cup & Cino, Franke Kaffeemaschinen, Huhtamaki, I.C.S International, Inauen, Klimasan, Komet, Kronen, LTH, Melitta Systemservice, Norpe, Novelis, Nuova Simonelli, Rational, RPC Tedeco, Rühle, Seltmann, Silex, Ubert, Ugur Sogutma, Unox, Veriplast, Vestfrost, Wiesheu, WMF.

Sonderschau zur Anuga CateringTec widmet sich dem Trendthema Außengastronomie

Als besonderen Höhepunkt präsentiert die Anuga CateringTec die Sonderschau "Außengastronomie", eine attraktive Informations- und Aktionsplattform, die sich einem aktuellen Trendthema widmet: Der Gastronomie im Freien. Gemeinsam haben sich Koelnmesse, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V., Berlin (Dehoga), der Dehoga Nordrhein-Westfalen (Dehoga NRW) und die Bayer Gastronomie das Ziel gesetzt, "Außengastronomie" für interessierte Anuga-Besucher erlebbar zu machen.

Auf einer 600 m² großen Ausstellungsfläche erwartet die Gäste eine vielseitige "Außengastronomie"-Landschaft, die die große Bandbreite der Möglichkeiten - vom rustikalen "Biergarten" bis zum edlen "Feinschmecker-Freiluftlokal" - widerspiegelt. Drei Oberbegriffe werden den Besuchern gezielt Orientierung vermitteln: "Inspiration" zeigt gekonnt und "live" umgesetzte "Konzepte für draußen", darunter den Anuga-Beach-Club. "Information" erläutert Konzepte, zeigt gesetzliche Rahmenbedingungen auf und hilft geeignete Partner und Lieferanten zu finden. Der Bereich "Realisation" stellt erfolgreiche Beispiele der Außengastronomie vor und bietet damit viele Anregungen für eigene Projekte engagierter Gastronomen.

Dass auch der Genuss nicht zu kurz kommt, wird von den Chefköchen der Bayer Gastronomie und den beteiligten Sponsoren garantiert, die sich für die Gäste des "Forums Außengastronomie" eine ebenso ansprechende wie einfallsreiche Bewirtung einfallen lassen werden. Für das richtige Ambiente und "Draußen"-Gefühl sorgen wiederum die Architekten der Koelnmesse im Verbund mit Herstellern von Möbeln, Schirmen, Windschutzwänden und anderem unentbehrlichen Zubehör, wenn es darum geht, attraktive, umsatzstarke Außengastronomie zu inszenieren.

Im Rahmenprogramm der Anuga wird darüber hinaus erneut das Forum Systemgastronomie stattfinden - als inspirierender und kontaktstarker Branchentreff für Entscheider im Außer-Haus-Markt.

Rückblick

Über 180 Unternehmen aus 27 Ländern präsentierten im Rahmen der Anuga CateringTec Trends und Produkte für den Außer-Haus-Markt. Belegt war eine Bruttoausstellungsfläche von 16.000 m². Von 160.998 Fachbesuchern, die insgesamt zur Anuga 2003 kamen, wurden insgesamt 32.522 für die Anuga CateringTec registriert, über 20.000 davon aus dem Inland. Zu ihnen gehörten führende Einkäufer aus Betriebs- und Sozialverpflegung, Marken- und Systemgastronomie sowie Gastronomie, Hotellerie und Catering. (Quelle: Pressemitteilung der Kölnmesse GmbH).