Samstag, April 16, 2005

Bionade Ingwer-Orange.

Heute fand ich in der Süddeutschen Zeitung einen Artikel über Bionade. Dem Beitrag "Pioniere des Sudkessels" konnte ich unter anderem entnehmen, daß es eine neue Geschmacksrichtung gibt: Ingwer-Orange. Leider findet sich auf der Website von Bionade noch nichts darüber. Ich würde diese neue Variante gerne ausprobieren...

Wir haben Bionade Holunder und Bionade Litschi in unserem Dauersortiment und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Wobei die dritte Geschmacksrichtung "Kräuter" bei uns nicht lief und "Holunder" besser läuft als Litschi. Mein Tipp: Starten Sie als Gastronom mit Bionade Holunder.

Bionade ist etwas für die Szene-Gastronomie, aber auch für alle Objekte, bei denen Wellness und/oder Familienorientierung irgendwie mitschwingen. Es wird von Kindern vergöttert (wegen Farbe und Geschmack und weil die Eltern ein gutes Gewissen haben, anders als bei Cola-Getränken), wird aber, weil es nicht so süß ist, auch von Erwachsenen bis ins hohe Alter geschätzt. Wir haben Bionade Holunder z.B. auf einer privaten Feier mit ausgeschenkt und jeder zweite wollte es auch für sich zu Hause bestellen. Meines Erachtens ist Bionade auch einsetzbar im Catering- und Partygeschäft, zumindest solange es noch nicht überall zu haben ist.

Demnächst bieten wir eine Biermischung mit Bionade Litschi an. Von der Enkelin des Anbieters, die im Raume Bamberg wohnt, habe ich den Tipp für ein Litschi-Radler bekommen und daraufhiin Litschi mit diversen Bieren und in diversen Mischungsverhältnissen ausprobiert. Am besten schmeckt meines Erachtens eine "Litschi-Weisse" im Mischungsverhältnis 0,1675 l Bionade Litschi (also eine halbe Flasche) und 0,3325 l helles Weißbier (d.h. aufgefüllt auf 0,5 l). Das Ergebnis ist nicht unbedingt mein persönlicher Geschmack (ich stehe mehr auf herbe Bockbiere), aber dürfte insbesondere bei Frauen und Männern, die nicht auf Hopfenbittere stehen, gut ankommen.