Mittwoch, April 06, 2005

Wahlpruefstein: Kein Tanzverbot an Feiertagen.

Die nicht mehr zeitgemäßen Feiertagsgesetze, mit denen eine christliche Minderheit in der Bevölkerung ihre religiösen Vorstellungen einer Mehrheit aufoktroyiert, z.B. Verbote von Tanzveranstaltungen und Musik abzuspielen, sind zu reformieren. Siehe z.B. die Regelungen des bayerischen Feiertagsgesetzes.