Sonntag, Mai 08, 2005

Kein boeses Wort mehr ueber Muentefering.

Von einem Abseits.de durchaus wohlgesonnenen Leser wurde ich gebeten, nicht weiter "harte Attacken in Sachen Müntefering" zu reiten. Dies sei in einem Gastgewerbe-Blog "am falschen Platz". Müntefering gehe nicht gegen Klein- und Mittelunternehmen vor und gefährde auch nicht den Tourismusstandort.

Recht hat der Mann und deshalb soll über Franz Müntefering in diesem Blog in Zukunft kein böses Wort mehr fallen. Stattdessen begnüge ich mich mit einem letzten Link: "Der Klassenkampf als Märchenstunde" von Hans Magnus Enzensberger, in: Spiegel vom 9. Mai 2005. So bitterböse könnt' ich ohnehin nicht sein.