Mittwoch, Mai 18, 2005

Porzellankoepfe.

Bügelverschlüsse erfreuen sich in den letzten Jahren wieder einer großen Beliebtheit, nachdem sie aus Kostengründen, aber auch wegen Problemen mit der Haltbarkeit (Dichtungen und Bügel verschleißen bzw. überdehnen sich) nach dem 2. Weltkrieg aus der Mode gekommen waren. Es werden zwei Typen von Bügelverschlüssen verwendet: aus Kunststoff oder aus Porzellanknopf. Sanuk aus Kempten hat seine umfangreiche Sammlung von Porzellanköpfen verschiedener deutscher Brauereien fotografiert und in Flickr online gestellt.

Die Leidenschaft der Sammler richtet sich neben Porzelanköpfen auf weitere Bierwerbemitteln wie
  • SteinkrügeBierdeckel
  • Biergläser
  • Plakate
  • Emailleschilder
  • Blechschilder
  • Kronkorken
  • Bierträger
  • Etiketten
  • Brauereikartenspiele
  • Schlüsselanhänger
  • Postkarten
  • Werbefahrzeuge (Trucks)
  • Werbewaggons (Eisenbahnwaggons)
  • Bierdosen
Eine Website zum Thema ist Plopsite des Sammlers Norbert Lamping aus Hannover.