Samstag, Mai 28, 2005

Sashimi.

Die japanische Vorspeise Sashimi besteht aus rohem, in dünne, mundgerechte Scheiben geschnittenem Fisch. Er wird kunstvoll angerichtet und roh mit Sojasauce und japanischem Rettich gegessen. Im Vergleich mit Sushi lässt sich Sashimi unkompliziert herstellen; die Kunst besteht in der Auswahl (bzw. Beschaffung) wirklich frischer Fische und der richtigen Schnitttechnik. Beliebteste Fischsorten bzw. Meeresfrüchte sind Tunfisch, Makrele, Seebasse, Flunder, Shrimps, Hummer, Krabben und Abalonen. Wobei ein waschechter Japaner unter frischem Fisch versteht, daß er - der Fisch - noch lebt, bevor der Gast eine Speise davon bestellt.

Sashimi ist auch eine der Lieblingsspeisen von Bonny Kang. Gestern hat sie eine Portion im japanischen Restaurant Ton Ten Ko in San Gabriel, Kalifornien, gegessen und für Sie ein Bild davon geschossen. Ich hoffe, der tote Fisch hat Dir geschmeckt, Bonny.