Mittwoch, Mai 11, 2005

TV-Ratgebersendung mit Ronny Pietzner.

Immer montags zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr läuft im Rundfunk Berlin-Brandenburg Fernsehen das erfolgreiche Verbrauchermagazin WAS!. Ab dem 23. Mai 2005 übernimmt der Teammanager der Deutschen Köche-Nationalmannschaft darin die neue Rubrik "WAS schmeckt".

Das wöchentliche, jeweils montags ausgestrahlte WAS!-Magazin im RBB Fernsehen ist eine Ratgeber- und Verbrauchersendung par excellence. Mit Themen wie Flatrate-Preisvergleich, Kamera-Tests, Ausflugsstrecken für Skater oder Informationen für Existenzgründer beantwortet das TV-Magazin die unterschiedlichsten Fragen rund um Alltag, Freizeit und Familie. Seit neuestem setzt die Sendung nun auch verstärkt kulinarische Schwerpunkte. Die Rubrik "WAS schmeckt" ist neu im Programm und wird am 23. Mai 2005 mit einer Pilotfolge zum Thema Spargel erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Mittelpunkt steht der König der Gemüse - und Ronny Pietzner, Mitglied im Verband der Köche Deutschlands e.V. (VKD) und Teammanager der Deutschen Köche-Nationalmannschaft.

Als Gastgeber und Moderator führt der 27-jährige Brandenburger ab sofort regelmäßig durch den sieben Mínuten langen Sendungsabschnitt "WAS schmeckt". Geplant sind Schwerpunktthemen wie Erdbeeren, Kirschen und Gurken.
"Im Unterschied zu einer klassischen Kochsendung beschränken wir uns in diesem Format nicht auf das Kochen nach Rezepten, sondern geben Tipps für die praktische Verarbeitung der Produkte, beantworten Fragen zu besonderen Küchenwerkzeugen oder Spezial-Equipment und liefern Hintergrundinformationen zu der Geschichte und der Herkunft der Produkte"
erläutert Ronny Pietzner das Konzept.

Seit zwei Jahren ist der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) die gemeinsame Landesrundfunkanstalt der Länder Berlin und Brandenburg und als Mitglied der ARD die heute siebtgrößte Anstalt der Gemeinschaft. Die Redaktion Wirtschaft & Verbraucher, die das WAS!-Magazin produziert, ist am RBB-Standort Potsdam angesiedelt.

WAS!, immer montags, 20.15 Uhr, 45 Minuten, RBB Fernsehen. (Quelle: Pressemitteilung des Verbands der Köche Deutschlands e.V.).