Dienstag, Juni 21, 2005

Rechtsradikale Mittelschicht.

Ganz von ungefähr scheint es nicht zu kommen, daß führende Sozialdemokraten und der Populist Oskar Lafontaine auf Begriffe faschistischter Propaganda zurückgreifen.

Im Auftrag der Gewerkschaften untersuchten die beiden am Berliner Otto-Suhr-Institut der Freien Universität tätigen Professoren, der Rechtsextremismus-Experte Prof. Dr. Richard Stöss und der im Berufsfeldbereich Politische Erwachsenenbildung tätige Gewerkschaftsforscher Prof. Dr. Bodo Zeuner, rechtsextreme Einstellungen unter Gewerkschaftsmitgliedern in Deutschland und kamen unter anderem zu dem Ergebnis, daß unter den Gewerkschaftern aus der Mittelschicht die Rechtslastigkeit mit 19 Prozent deutlich stärker verbreitet ist als unter nicht organisierten Arbeitnehmern: "Peinliches Rückgrat", in: Süddeutsche Zeitung vom 21. Juni 2005.