Mittwoch, Juni 08, 2005

Umsatz im Gastgewerbe April 2005: Real + 1% zum April 2004.

Wiesbaden - Der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland lag im April 2005 nominal 2% und real 1% höher als im April 2004. Im Vergleich zum Vormonat März ergab sich im April 2005 nach Kalender- und Saisonbereinigung eine Umsatz­steigerung von nominal und real jeweils 2%. In den ersten vier Monaten des Jahres 2005 wurde im Gastgewerbe nominal 1% mehr und real genauso viel umgesetzt wie im vergleichbaren Vorjahreszeit­raum.

Diese vorläufigen Ergebnisse basieren im Wesentlichen auf den Umsatzmeldungen von zwei umsatzstarken Bundesländern und den Meldungen großer, filialisierter Gastgewer­beunternehmen, da die Gastgewerbestatistik derzeit auf einen neuen Berichtsfirmen­kreis umgestellt wird und für diesen die Ergebnisse noch nicht vollständig vorliegen. Nach Abschluss der Umstellungsarbeiten ? in etwa einem Monat ? werden wieder gesicherte Ergebnisse verfügbar sein.

Nominale und reale Umsatzsteigerungen erzielten im April 2005 das Beherbergungs­gewerbe (nominal + 6%, real + 4%) und die Kantinen und Caterer (nominal + 3%, real + 2%), zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören. Dagegen ver­buchte das Gaststättengewerbe nominal und real niedrigere Umsätze als im April 2004 (nominal - 1%, real - 2%). (Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).