Montag, Juli 04, 2005

Afri-Cola an der Tanke.

Afri-Cola soll ab September 2005 auch in Tankstellenshops vertrieben werden, also über Lekkerland-Tobacco, erzählt Heinz Breuer, Vorstand der Mineralbrunnen Überkingen AG in einem Interview: "Wichtigste Säule ist die Marke", in: Allgemeine Hotel- und Gaststättenzeitung vom 4. Juli 2005.

Dann ist es wohl für Szene-Gastronomen an der Zeit darüber nachzudenken, dieses Produkt auszulisten. Es gibt ja auch Alternativen, die es nicht an jeder Tanke billiger zu kaufen gibt als in der Gastronomie.