Mittwoch, Juli 13, 2005

Karla.

Der Trend zu Wellness-Drinks bzw. Functional Drinks macht sich langsam auch bei Bieren breit. Nach dem "Marathon" aus der Klosterbrauerei Neuzelle und dem "Xan" aus der Staatlichen Brauerei Weihenstephan, gibt es nunmehr auh "Karla" von der Karlsberg-Brauerei, einer indirekten Beteiligung von Heineken über Schörghuber.

Als besonderen Gag hat man sich - im Unterschied zu XAN, das vor allem über ausgewählte Einzelhändler, Kliniken usw. vertrieben werden soll und Marathon, das per Internet und direkt vertrieben wird - den Vertriebsweg Apotheke ausgedacht.

Bei der Entwicklung der neuen Marke KARLA hat Karlsberg nichts dem Zufall überlassen: Unter Anleitung des Karlsberg Institute of Biosience (Kiobis), einem Unternehmen des Karlsberg Verbunds, arbeiteten Wissenschaftler, Brauer und Apotheker Hand in Hand. Als Partner konnte Karlsberg den Apothekenverbund "1A-Gesund" ? einem Zusammenschluss von 20 saarländischen Apothekern ? gewinnen. Wissenschaftliche Erkenntnisse trafen so auf praxisnahes Know-how. Aus dem gemeinsamen Erfahrungsschatz wurden Indikationen benannt, Zielgruppen definiert und Rezepturen entwickelt. Manuel Meissner, Sprecher von 1A-Gesund, berichtet:
"Der Grundgedanke, Wirkstoffe aus der Apotheke mit dem guten Geschmack von Karlsberg zu verbinden, ist bei allen Beteiligten auf große Zustimmung gestoßen. Die Idee trifft den Nerv der Zeit. Man möchte sich, seinem Körper und seinem Geist Gutes tun und da darf der Genuss nicht zu kurz kommen."
Mit der Platzierung in der Apotheke setzt Karlsberg auf eine eindeutige Differenzierung von "unspezifischer" Wellness-Interpretation. Aber auch die Marktpotenziale sind erheblich: Über 21.500 Apotheken können national für das neue Wellness-Getränk KARLA erschlossen werden.
"Darüber hinaus bieten Apotheken als Point of Sale für KARLA ein hohes Maß an Beratung und Glaubwürdigkeit bei den gesundheitsbewussten Konsumenten"
so Karlsberg-Chef Dr. Weber.

Karlsberg präsentiert KARLA in zwei Sorten, die sich im Geschmack und in der Wirkung ergänzen.
  • KARLA balance sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit. Seine beruhigende Wirkung erzielt KARLA balance durch Hopfen- und Melissenextrakte, sowie seinen leichten Alkoholgehalt von nur 1,0 Volumenprozent. Der leichte Biergeschmack wird mit ausgewählten Fruchtkomponenten bekömmlich und harmonisch abgerundet.
  • KARLA well-be unterstützt durch seine Inhaltsstoffe Folsäure, Lecithin und Sojaextrakte das tägliche Wohlbefinden. Harmonie von körperlichem und geistigem Wohlbefinden ist für viele Menschen in der Mitte des Lebens von zentraler Bedeutung. KARLA well-be wurde speziell für diese Anforderungen der aktiven Menschen mittleren Alters entwickelt. Deren Konsumwünsche standen im Fokus bei der Produktentwicklung von KARLA. Dabei setzt das Gesundheitsgetränk bewusst auf guten Geschmack. Getreu dem Motto: Was gut ist, darf auch gut schmecken.
"Betrachtet man die Grundvoraussetzungen für KARLA, war dieses Getränk schon lange überfällig"
so Dr. Richard Weber über die neue Getränkekreation. Für ihn gehören die Themenfelder Bier und Gesundheit zusammen. Positive Wirkungen erzielt beispielsweise der reiche Anteil an Magnesium, Kalium, Vitaminen und energiespendenden Kohlehydraten.

KARLA wird zunächst exklusiv in allen 1A-Gesund-Apotheken saarlandweit vertrieben. Der Testmarkt soll Erkenntnisse für eine weitergehende nationale und internationale Distribution liefern. Karlsberg unterstreicht mit KARLA erneut seine Stellung als führende Innovationsbrauerei. Schon bei den Biermischgetränken war das Homburger Unternehmen First Mover am Markt. Mit dem neuen Vertriebskanal in der Apotheke mischt Karlsberg nun erneut die Brauwelt auf. (Quelle: Pressemitteilungen der Karlsberg-Brauerei).