Freitag, Juli 22, 2005

Spar direkt.

Einen herzlichen Glueckwunsch an den ShopBlogger zur heutigen Eröffnung seines zweiten Ladens.

Ich bin davon überzeugt, daß dem erfahrenen Einzelhandelskaufmann nicht passiert, was unerfahrenen Existenzgründern in der Gastronomie droht, die nach dem schnellen Erfolg ihres ersten Objektes ein zweites oder gar drittes Objekt eröffnen. Wenn sich die Gründer zunehmend aus ihren Objekten zurückziehen, etwa um weitere zu eröffnen, besteht die Gefahr, daß die Qualität leidet (vor allem: fehlende Sauberkeit, Qualität der Speisen, Service-Schnelligkeit und -freundlichkeit). Um diese Qualitätsmängel zu vermeiden, muß eine hierarchische Ebene zwischen der Front und den Gründern eingeführt werden (leitende Angstellte) und/oder die Mitarbeiter müssen geschult und angewiesen werden, qualitätsvolle Arbeit zu leisten. Die kostet zwar Geld, aber weniger als die Folgen mangelnder Qualität wie Nacharbeit, Ausschuss, Kulanz wegen Mängeln, Verlust an Stammgästen.

Mehr über Erfolg in der Gastronomie.