Donnerstag, August 11, 2005

Anlaufkosten bei Hoteleroeffnungen.

Ein Muss für Hoteliers, Bauherren, Architekten und Finanziers ist die neue Broschüre "Anlaufkosten bei Hoteleröffnungen". Erfahrene Praktiker der BBG-Consulting, Düsseldorf, geben darin konkrete Handlungsanleitungen zur Ermittlung der voraussichtlichen Kosten und des notwendigen Finanzierungsbedarfs sowie der Baukostenschätzung für hotelspezifische Teile. Denn durch richtige Planung lassen sich Finanzierungsprobleme vermeiden.

Die Kosten vor der Betriebseröffnung, aber auch die Anlaufkosten von Hotels werden häufig falsch eingeschätzt. Dabei handelt es sich weniger um die eigentlichen Baukosten, sondern um ein Problem der Erfassung des echten Investitionsbedarfs. Die Folgen sind meist gravierend und reichen von Abstrichen bei der Ausstattung über unterlassene Verkaufsaktivitäten bis hin zu drastischen Betriebsverlusten. Das Buch bringt Licht in das Dunkel dieser Thematik.

Praktischer Zusatznutzen: Dem Buch ist eine CD-ROM im Format Microsoft-Excel mit den Formularsätzen zur Berechnung beigefügt.

"Anlaufkosten bei Hoteleröffnungen", ist als Nr. 77 der Gastgewerblichen Schriftenreihe, 48 Seiten, mit CD im Format Microsoft Excel 2003, er-schienen bei der INTERHOGA GmbH Bonn. (Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes).