Sonntag, August 07, 2005

Boykottaufruf auch gegen chinesische, vietnamesische und türkische Restaurants?

Die Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft Renate Künast hat zum Boykott von Waren aus China, Vietnam und der Türkei aufgefordert: "Künast wirbt für deutsche Waren", in: Netzeitung vom 7. August 2005. Siehe dazu auch einen Kommentar von Mario Scheuermann: "Deutsche kauft deutsch!" in: the drink tank. Das Originalzitat von Renate Künast findet sich im Interview, das sie der Bild am Sonntag gegeben hat. Wie sagte die APO früher: "Bild macht dumm!".

Wenn Renate Künast damit sagen will, auch Restaurants mit türkischen, vietnamesischen und chinesischer Küche sollten boykottiert werden, muß ich mich vor unsere Kollegen stellen. Ein solcher Boykott paßt zwar in das fremdenfeindliche Schema von Oskar Lafontaine ("Fremdarbeiter") und zum Boykottaufruf von Ute Voigt, beißt sich an sich aber mit den Grundsätzen grüner Politik.

Renate Künast ist schon früher durch gut gemeinte, jedoch substanzlose Ideen aufgefallen, etwa Ihr Preis-Wert-Forum und Ihr Anti-Spam-Gesetz.