Montag, August 01, 2005

Segway Human Transporter.

Vor einigen Jahren machte eine Erfindung, "Ginger" genannt, Schlagzeilen. Der Erfinder Dean Kamen behauptete, sein selbst balancierendes, batteriebetriebenes Fahrzeug für Fußgänger würde innerhalb von zehn Jahren zur vorherrschenden Fortbewegungsart. Nach einem ersten Hype ward "Ginger" nicht mehr gesehen.

Jetzt macht sie wieder von sich reden. Nicht mehr als Spielzeug für fußfaule Yuppies, sondern als nützliches Fahrzeug für alle, die schneller zu Fuß sein sollen als sie laufen können. Das Westin Kierland Resport & Spa, ein 730 Acres großes Resort und Spa in Arizona mit drei 9-Loch-Golfplätzen und mehr als 700 Zimmern, hat seinem Sicherheitsdienst mehrere der rund 4.000 Dollar teuren Segway® Human Transporter zur Verfügung gestellt. In der Kundenliste von Segway finden sich u.a Park- und Sicherheitsdienste, Lieferdienste, Krankenhäuser und Universitäten.

Das Buch zur Erfindung: "Code Name Ginger: The Story Behind Segway and Dean Kamen's Quest to Invent a New World" von Steve Kemper.

Siehe dazu auch "Zu faul zum Laufen?" von Rüdiger Süß, in: Ideentower.de.