Freitag, September 30, 2005

Ausser-Haus-Verzehr in Deutschland.

Die Umsätze im Außer-Haus-Verzehr haben sich in Deutschland in den letzten Jahren rückläufig entwickelt. Im ersten Halbjahr 2005 gibt es hingegen erste Anzeichen für eine Trendwende in den Teilsegmenten Kantinen, Catering und Hotels. Gespart wird aber nach wie vor bei Restaurantbesuchen, während sich die Selbstbedienungsgastronomie großer Beliebtheit erfreut. Auch das Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher nimmt weiter zu, was insbesondere die Umsätze von so genanntem Health- und Ethno-Food stärkt. Vom aktuellen Frische-Trend profitiert auch der Bereich Chilled Food.

Die aktuelle Marktanalyse der Consline AG zeigt Entwicklungen und Trends - differenziert nach Vertriebswegen und Produktgruppen - auf und liefert somit eine wertvolle Entscheidungsgrundlage für Gastronomieunternehmen, Groß- und Einzelhändler sowie Lebensmittelhersteller. Die Studie "Außer-Haus-Verzehr in Deutschland: Steht die Trendwende bevor?" können Sie kostenlos (aber registrierungspflichtig) downloaden.