Sonntag, November 13, 2005

Erster Deutscher Tourismuspreis vergeben.

Deutschlands Touristiker sind innovativ - so das Ergebnis des Wettbewerbes "Deutscher Tourismuspreis 2005", der heute in Saarbrücken erstmals durch den Deutschen Tourismusverband (DTV) vergeben wurde.
"Innovative Produkte und Marketingideen auf den Weg zu bringen, dazu gehört Mut, aber auch systematisches Vorgehen und der Wille, sich stetig zu verbessern. Die Vielzahl der Bewerbungen zeigt, dass nicht nur viele Neuheiten bereits umgesetzt wurden, sondern auch, dass das Innovationspotenzial im Deutschlandtourismus groß ist"
so DTV-Präsident Tilo Braune. Ziel des Deutschen Tourismuspreises ist es, Innovation und Kreativität zu belohnen und damit bundesweit positive Impulse für die Tourismuswirtschaft zu geben.

Das Echo auf den Innovationswettbewerb war groß: 127 Bewerbungen von touristischen Organisationen, Betreibern von Freizeit- und Hotelanlagen, Besucherzentren und Informationsbüros sowie Transportgesellschaften gingen ein, davon 74 Bewerbungen in der Kategorie "Tourismusprodukte" und 53 Bewerbungen in der Kategorie "Tourismusmarketing". Zwei der insgesamt neun für den Deutschen Tourismuspreis Nominierten (vier Tourismusprodukte und fünf Bewerbungen aus dem Bereich Marketing) wurden von DTV-Präsident Tilo Braune als Hauptpreisträger ausgezeichnet. Ferner wurden drei Sonderpreise und eine Sonderauszeichnung vergeben.

In der Kategorie "Innovative Tourismusprodukte" wurde die Marketingkooperation Städte in Schleswig-Holstein e.V. mit der Bewerbung "Nightlife für Kinder" als Hauptpreisträger ausgezeichnet. "Nightlife für Kinder", so heißt die deutschlandweit einzigartige familienfreundliche Urlaubsidee, die Eltern einen kinderfreien Abend und Kindern ein aufregendes Abendprogramm bietet. In Inhalt und Styling konsequent zugeschnitten auf die Zielgruppe der Kleinen und Kleinsten. Von diesem Angebot profitieren alle: Kinder, Eltern und Gastgeber.

In der Kategorie "Innovatives Tourismusmarketing" wurde die Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH mit der Bewerbung "Mein Besuch schläft besser" als Hauptpreisträger ausgezeichnet. Das Magdeburger Projekt "Mein Besuch schläft besser" animiert Einheimische, ihren privaten Besuch statt auf dem Sofa in einem Hotel übernachten zu lassen. Dafür bieten 15 Beherbergungsbetriebe besonders günstige Konditionen und ermöglichen es den Magdeburgern, mit ihren Gästen im Hotel zum halben Preis zu frühstücken. Von der Jury als richtungsweisender Anstoß zu einer Steigerung der Übernachtungszahlen nominiert.

In der Kategorie "Innovative Tourismusprodukte" wurde die Culture & Castles e.V. mit der Bewerbung "Culture & Castles" ein Sonderpreis verliehen. Was mit einer deutschniederländischen Kooperation begann, wächst zu einem europäischen Netzwerk von sehr individuellen Übernachtungsmöglichkeiten im historischen Ambiente zusammen. Die Idee ist ebenso pfiffig, wie auf der Hand liegend: Private Schlösser und Burgen, deren Erhalt auf hohem denkmalschützerischen Niveau ausgesprochen kostspielig ist, werden als touristisches Angebot präsentiert. Auf einem hohen Level von Authentizität, Qualität und Exklusivität korrespondiert das Angebot mit den Wünschen einer internationalen geschichts- und kulturinteressierten Kundenschicht.

In der Kategorie "Innovatives Tourismusprodukt" wurde der Erlebnis-Zoo Hannover GmbH mit der Bewerbung "Erlebnis-Zoo Hannover" ein Sonderpreis verliehen. Mit dem "Erlebnis-Zoo Hannover" kürt die Jury eine Erfolgsstory, die im Jahr 1994 begann und innerhalb von gut zehn Jahren aus einem klassischen Tierpark ein Erlebnis für alle Altersgruppen werden ließ. Dem Erlebnisdurst der Besucher wird mit immer neuen Inszenierungen der Tierwelt begegnet. Die Kundenorientierung ist in allen Bereichen vorbildlich, die betriebswirtschaftlichen Erfolge wegweisend für andere zoologische Gärten.

In der Kategorie "Innovatives Tourismusmarketing" wurde die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH mit der Bewerbung "www.sh-buchen.de" ein Sonderpreis verliehen. Das System überzeugt durch Nutzerfreundlichkeit, Innovation und Effizienz. Durch eine integrierte Ansprache verschiedener Online-Buchungssysteme sowie der vakanzgeprüften Ergebnisdarstellung auf einer Plattform ergibt sich bei einer einfachen Bedienbarkeit eine große Angebotstransparenz. Das Auffinden eines aus Kundensicht passenden Angebotes in ganz Schleswig-Holstein wird erheblich erleichtert. Darüber hinaus ermöglicht die Dachmarkenstrategie unter der URL http://www.sh-buchen.de den gezielten und effizienten Einsatz von Online-Marketing.

Eine Sonderauszeichnung in der Kategorie "Innovative Tourismusprodukte" erhielt der Wattolümpiade e.V. mit der Bewerbung "Wattolümpiade Brunsbüttel". In Sportarten wie Wattwolliball, Gummistiefelweitwurf, Aal-Staffellauf, Nordic-Watting oder Teebeutelzielwerfen kämpfen die Wattleten am Elbdeich von Brunsbüttel um olümpisches Edelmetall und natürlich um die Ehre. "Wattmarketing als Stadtmarketing" so das Motto ? Teilnehmer aus allen Regionen Deutschlands, Besucher aus Nah und Fern wohnen dem Spektakel bei. Die gesamten Eintrittseinnahmen gehen an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft. (Quelle: Medienmitteilung des Deutschen Tourismuspreises).

Kategorien: -